Das Samurai - Kids Programm

Karateunterricht für 7 - 12 Jährige

dienstags und freitags um 16.30 Uhr

 

 

Vermittlung von Werten wie Disziplin, Respekt, Achtsamkeit,

sozialer Umgang, Knigge uvm. sind einige der Grundlagen für

Selbstachtung und Selbstbehauptung.

Wir machen Kinder stark

 

Samurai-Kids


 

Kampfsport ist eine uralte Methode, um Körper und Geist zu trainieren. Kampfsportler streben nach Harmonie, lernen aber auch effektive Selbstverteidigungstechniken.

 

  •  Abbau von Aggression 
  • Kampfsport speziell auf Kinder abgestimmt
  • altersgerechtes Training

 

                Die Erfahrung zeigt:  Vorteile auch in vielen anderen Lebensbereichen:

  • Fitness : Aufwärmübungen mit Hampelmännern, Liegestützen und Dehnübungen. Kampfsportler sind dafür bekannt, dass sie geschmeidig, flexibel und körperlich fit sind. Bei Kindern ist dies nicht anders.
  • Für das gesamte spätere Leben wird der Bewegungsapparat, die Konzentrationsfähigkeit sowie die motorische Kompetenz entwickelt und gefördert.
  • Die Fähigkeit, sich gegen einen Angreifer zu verteidigen, ist ein ermutigendes Gefühl. Die meisten Kampfkünste verwenden Selbstverteidigung als Eckpfeiler des gesamten Programms. Die genauen Methoden variieren von Disziplin zu Disziplin.
  • Sicher ist, dass Kinder, die regelmäßig üben, sich auf verschiedene Arten zu verteidigen wissen – nicht nur rein körperlich. Kampfkunst hilft Kindern, sich mental zu fokussieren, trainiert die Fähigkeit, sich auf eine Aufgabe zu konzentrieren und diese bis zum Ende zu durchschauen und mit größerer Wahrscheinlichkeit diszipliniert zu lösen.
  • Die Disziplin, die im Dojo in Bezug auf Uniformen, Bräuche und Techniken gelehrt wird, überträgt sich oft auf andere Lebensbereiche, einschließlich der Schul- und Haushaltsarbeit.
  • Bei der Kampfkunst dreht sich alles um Respekt.

 

 

Durch Karate lernen Kinder Ausdauer und Geduld

Die traditionelle Kampfkunst Karate ist nicht vergleichbar mit Fußball oder Tennis. Wer die Techniken lernen will, braucht einen langen Atem. Oft stellen sich erste Fortschritte erst nach Monaten ein.

Deswegen führt das Kindertraining im Dojo die Kinder spielerisch an die Kampfkunst heran. Dabei lernen Karate - Kids auch, dass sie nur mit Fleiß und Ausdauer das Können ihrer Vorbilder erreichen werden. Wer sich ernsthaft mit dem Training auseinander setzt und nicht gleich nach ein paar Monaten die nächste Sportart ausprobieren will, wird belohnt.

 

Das Kind kann sich besser konzentrieren, ist fokussierter , bekommt wichtige Werte vermittelt und hat zusätzlich noch ein ganzheitliches körperliches Training. Karatetraining hilft auch bei Stress und Depressionen. Es stärkt den Charakter des Kindes. Karate Do ist ein Weg für Kinder um zu wachsen.

Kostenloses Probetraining erwünscht? Dann geht es weiter unten zum kostenlosen Schnuppetraining...

 


Anmeldung und Infos über diese Formulare

 

Schreiben sie ihr Kind hier gleich ein und profitieren sie so von den vielen Entwicklungschancen für ihr Kind

 

 

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Erfahrungen & Bewertungen zu Karate-Team Achern

Top 10 Gründe, warum Kinder anfangen sollten mit Karatetraining:

 

1- Selbstrespekt: das Lernen, sich selbst zu respektieren ist einer der Schlüsselfaktoren in jedem Kampfsportprogramm, egal wie unterschiedlich jemand denkt, dass sie sein könnten. Der Druck der heutigen Gesellschaft an Kindern ist manchmal größer als angenommen. Trage ich die richtigen Klamotten? Spiele ich die richtigen Videospiele oder schaue ich die richtigen Fernsehprogramme an? Habe ich die richtigen Freunde? Und so viele andere Fragen werden heutzutage von den Kindern gestellt. Selbst wenn man sicher über seine Fähigkeiten ist und weiß, dass man, egal wie hart jemand zuschlägt, dass man die Fähigkeit hat, sich zu verteidigen, aber sich dazu entschließt nicht die eigene und die Meinung anderer um sich selbst zu steigern

 

2- Disziplin: Die Disziplin eine Aufgabe immer und immer wieder zu wiederholen und kontinuierlich besser zu werden, bereitet die Kinder für den Rest ihres Lebens vor. Ähnlich wie in einem Videospiel ist die Teilnahme am Kampfsporttraining, sei es Karate, Kung Fu, Taekwondo oder gemischte Kampfsportkünste. Durch die Wiederholungen der Mutter beim Lernen und bei der Wiederholung der Aufgabe immer wieder und wieder wird man der Meister dieser Aufgabe; dies entwickelt Disziplin bei den Kindern, die sie in der Zukunft benötigen.

 

3- Kontrolle: Die Fähigkeit seine Gefühle zu kontrollieren ist wahrscheinlich eines der wichtigsten Gründe, dass jemand ein Kampfsportprogramm anfängt. Wenn Sie in einer Situation sind, in der Sie verängstigt, wütend oder emotional sind, ist die Fähigkeit sich selbst zu kontrollieren , das Wichtigste, was Sie in dieser Zeit tun können. Kontrollieren Sie Ihr körperliches Ich und die Entscheidungen, die Sie treffen, das ist das, was Kampfsportprogramme machen.

 

4- Fokus: fokussiert auf eine einzige Aufgabe zu sein und diese Aufgabe erfolgreich zu Ende zu bringen, kann der Unterschied zwischen erfolgreich und nicht erfolgreich sein im Leben. Viele Kinder heutzutage haben den Fokus verloren, weil es so viele Dinge gibt, die sie im Fernsehen anschauen können und Videospiele, die sie spielen können. Daher, sobald man mit einem Kampfsport anfängt, wird der Fokus sehr klar.

 

5- Fitness: Obwohl es selbstverständlich erscheint, vergessen viele Leute, dass 2-3 Mal Training in Ihrem gewählten Kampfsport in der Woche nicht nur Ihre Selbstwahrnehmung sondern vielmehr Ihr Fitnesslevel steigert. Ihr Körper ist eine Maschine und sie liefert, was Sie in sie stecken, ein wohlgeformter Körper ist ein positiver Nebeneffekt bei der Teilnahme in einem Kampfsportprogramm.

 

6- Kreativität: In jeder Situation werden die Schüler gefragt für sich selbst zu denken, wenn sie einer Kampfsportschule beitreten. Jede Situation ist unterschiedlich: Haben sie mich hier angefasst? Haben sie mich hier geschlagen? Hat mein Gegner versucht und mich hier angegriffen? In jeder Situation und jeder Minute ist es erforderlich, dass ein Kampfsportschüler denkt und kreativ ist.

 

7- Mut: Mut, weg zu gehen und den Mut zu haben aufzustehen für etwas, das richtig ist, sind nur 2 Gründe, Kampfsport anzufangen. Wenn Sie je in einer Situation waren, in der Sie nicht wussten, ob Sie aufstehen oder weggehen sollten, dann müssen Sie definitiv darüber nachdenken, ein Training in einem Kampfsportstudio anzufangen.

 

8- Stolz: Der Stolz, den jemand hat, wenn man das nächste Level erreicht hat, diesen nächsten Gürtel, das nächste Level an Wissen, ist nicht anders. Das Wissen, dass Sie etwas tun können, das nur sehr wenige können, das ist ein großartiges Gefühl von Stolz.

 

9- Charakteraufbau: Es muss nicht gesagt werden, dass je besser Sie in etwas werden, desto besser fühlen Sie sich; und je besser Sie sich im Handeln fühlen, desto besser handeln Sie, desto erfolgreicher werden Sie. Sobald dieser schwarze Gürtel um Ihre Taille gebunden ist, gibt es kein besseres Gefühl in das, was aus Ihnen geworden ist.

 

10- Ziele: die Grundregeln des Erfolgs sind es, sich Ziele zu setzen und diese zu erreichen. Fangen Sie mit dem weißen Gürtel an und bewegen Sie sich Monat um Monat und Gürtel um Gürtel weiter bis zu Ihrem schwarzen Gürtel. Es gibt kein besseres Gefühl als sich Ziele zu setzen und diese dann zu erreichen und dann weitere zu setzen und diese dann auch zu erreichen.

 

->  Unser Dragon - und Samurai-Kids Programm sind genau darauf ausgerichtet und garantieren ein Lernen mit ganz viel Spaß!


Hans-Peter Wiegert - der Meister der Veränderung

 

Wie wurde aus Hans-Peter Wiegert der erfolgreichste Bundestrainer aller Zeiten?

  • Jahrgang 1962, verheiratet und 2 Kinder,
  • wohnt in Achern und ist Träger des 7. DAN.
  • Alias HP ist weltweit vernetzter, sehr engagierter und speziell ausgebildeter Kampfsportler.
  • Vor über 45 Jahren begann er sich für Kampfsport zu interessieren und trat mehreren Kampfkunstschulen bei. Er durchlief verschiedene Ausbildungen wie Übungsleiter - C, B und die A-Trainerausbildung. Eine Studienreise nach Japan rundete seine Ausbildungen ab.
  • Als Kämpfer war er über 15 Jahre Leistungssportler und kämpfte auf Turnieren rund um den Globus. Dabei war er mehrfacher Deutscher - und Weltmeister.
  • Seine Erfahrungen auf der Kampffläche konnte er dann als Bundestrainer der WKA an seine Schüler weitergeben und auf Weltebene beachtliche Erfolge erzielen.
  • Das Karate - Team  in Achern leitet er als 1. Vorsitzender und Cheftrainer seit nunmehr als 25 Jahren.
  • Hans-Peter ist Mitbegründer des Kampfkunstkollegiums, das von seinem Trainer Dr. Toni Dietl, dem Dojomacher überaus erfolgreich geleitet wird.
  • Als Buchautor schrieb unter andern das Buch "Karate für Menschen mit Handicap"
  • Zur Zeit arbeitet er an seiner Karriere als Speaker und erhielt von den Toastmasters International die Auszeichnung zum Professional Speaker 2017.

 

 

Unsere Trainingszeiten

Trainingsplan
Trainingsplan

Du möchtest einen Termin ausmachen?

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

 

Karate-Team Achern e.V.

Sasbacherstr. 12

77855 Achern

 

Kontakt:

karateachern@gmail.com

www.karate-achern.de
Tel.:  07841 - 280 101